Moby-Dick – Übersetzungen…

Moby-DickBei den Recherchen zum letzten Artikel „Die Größe des Wals“ fiel mir etwas auf: im Original (sowohl online als auch in meiner Penguin-Ausgabe) wird von „the eightieth or ninetieth bucket“ geschrieben. Mummendey und Jendis übersetzen das (wie mir scheint logisch) mit „achtzigste oder neunzigste Pütz“ (bzw. „Eimer“ bei Mummendey) – nur Herr Rathjen schreibt „achte oder neunte Pütz“! Wie kommt’s? Weiß Rathjen etwas, was andere nicht wissen? Hat er eine andere Ausgabe als Grundlage für seine Übersetzung? Ich finde die Übersetzung von Rathjen so außerordentlich gut, daß ich mir nicht denken kann, es sei einfach nur ein Fehler. Obwohl – möglich wäre auch das. Irgendwelche Ideen?

4 Gedanken zu “Moby-Dick – Übersetzungen…”

  1. Gute, aufmerksame und rasend interessante Frage…

    Den Vergleich der deutschen Übersetzungen will ich mal so glauben, ohne nickeligerweise selber abermals nachzuschauen.

    Nachgeblättert hab ich aber alle die besseren Online-Versionen, die ich auch als Referenz für mich selbst zusammengefasst hab: Keine davon verrät, nach welcher Druckversion sie da steht, aber alle davon sprechen vom 80. oder 90., nicht 8. oder 9. Eimer (außer dem „Nantucket’s Tried-Out Moby-Dick, der sich auf überhaupt keine Aussage einlässt, weil er nämlich gekürzt ist).

    Weiter werd ich mal noch zweidrei englische Druckausgaben vergleichen – was mich dazu antreibt, endlich den offiziellen Authoritative Text von Northwestern-Newberry anzuschaffen – und Rathjens eigenes Nachwort „Wie ich Moby-Dick übersetzte“ konsultieren, was Maestro selbst dazu zu sagen hat. Einen Fehler würde ich ihm auch ungern unterstellen…

  2. Im Nachwort Rathjens habe ich nichts erhellendes finden können. Im Gegenteil: er verweist immer wieder darauf, daß ein Übersetzer nichts zu korrigieren hätte, sondern möglichst dicht am Quelltext zu bleiben hat…

  3. Jo, genau dessen wird er nicht müde. Mein eigener Druck-Moby, die Norton Critical Edition unter Hershel Parker und Harrison Hayford persönlich, sagt auch 80 und 90. Erwischt, Herr Rathjen.

    Gleich mal notieren, falls wir je bis Kapitel 78 vordringen😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.