Comic-Verfilmungen im Sommer 2008

Neben dem Herrn mit dem schwarzen Umhang (Batman: The Dark Knight) und dem ungemütlichen grünen Riesen (The Incredible Hulk), ist es vor allem der coolste Zigarrenraucher von allen, der wieder auf die Leinwand kommt! Hellboy II – The Golden Army (Filmstart in Deutschland leider erst 16.10.2008!)

Übrigens: seine Freundin (Selma Blair als „Liz Sheridan“) war beim Friseur. Schick!

P.S.:  Wenn man sich hier den deutschsprachigen Kinotrailer ansieht, dann hört man, dass Hellboy ganz am Ende „Oh, Sch**sse!“ sagt. Hoffentlich, hoffentlich ist das nur für den Trailer „falsch“ synchronisiert worden – eigentlich wird Hellboys „Oh, crap!“ mit „Oh, Kacke!“ übersetzt. Und dieser eher altmodische Begriff passt so wunderbar zur Figur des Hellboy, dass ich schwer enttäuscht wäre, wenn er in diesem zweiten Film plötzlich das Allerweltsschimpfwort verwendet…! Zum Vergleich hier der Original-Trailer…

Ein Gedanke zu “Comic-Verfilmungen im Sommer 2008”

  1. Das Filmhaus Kino Köln zeigt vom 19. bis zum 21. September die Comicverfilmungen Hulk, American Splendor, Persepolis, Ghost World, Perfect Blue, Tintin and the Mystery of the Golden Fleece, A History of Violence, Sakuran-Wilde Kirschblüte, etc…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.