„Extrapreis“

oder: Warum ich keine Fanclubs mehr mag…

Ich bin ja bekennender Star-Trek-Fan (das Wort „Trekkie“ mag ich allerdings nicht), wie so viele meiner Generation bin ich mit „Raumschiff Enterprise“ gross geworden und zähle Kirk & Spock (besonders Spock!) zu den Helden meiner Jugend. Übrigens gibt’s auch hier schöne Bezüge zum Moby-Dick: im zweiten Star-Trek-Kinofilm „The Wrath of Khan“ zitiert Khan immer wieder Melvilles Ahab – auch er ein besessener Jäger, in diesem Fall ist Kirk der Wal. Khans letzte Worte sind die letzten Worte Ahabs: „From hell’s heart, I stab at thee; for hate’s sake, I spit my last breath at thee…

Und im besten aller ST-Filme „First Contact“ ist es Picard, der Melville (recht frei) zitiert – und so begreift, dass er im Begriff ist, einen grossen Fehler zu begehen…

Das zu meiner Rechtfertigung😉

Vor vielen Jahren war ich mal Mitglied in einem Fan-Club, dem SFC. Dort erschien halbjährlich ein Magazin, das Naval Communication Chronicle (NCC), rund 120 Seiten mit Material, das die diversen Mitglieder erstellt hatten. Man muss bedenken – das war alles lange bevor das Internet Teil des Alltags wurde. Keine e-mails, keine Homepages und schon gar keine Blogs, auf denen man seine Geschichten veröffentlichen konnte. Man war dankbar für die Chance, seine Geschichten einem (wenn auch kleinen) Leserkreis präsentieren zu dürfen.

Meine Geschichte trug den schönen Titel „Extrapreis“, erschien in der Ausgabe 17 und war eine Parodie auf die klassische Star-Trek-Serie (ST-TOS). Lange vor Bully Herbigs „(T)Raumschiff Surprise“ entstanden – aber durchaus mit Parallelen…
Ich bin zu faul, alles wieder abzutippen, deshalb habe ich die Seiten gescannt und veröffentliche sie hier zum ersten Mal seit 18 Jahren wieder. (Das Design ist nicht von mir, laut Impressum sind „Seitenrahmen und Titelschriftzüge“ von Christa Richert.) Der Text ist aber meiner – und kam gar nicht gut an. In der folgenden Ausgabe des NCC wurden viele böse Briefe abgedruckt, ich bekam gar ein Schreiben der Clubleitung… Jedenfalls bin ich schnell wieder ausgestiegen und niemals wieder Mitglied in einem Fanclub geworden.

Hier der Text:


Star Trek Bloopers 1960’s

4 Gedanken zu “„Extrapreis“”

  1. Den Wrath-of-Khan-Bezug hab ich glatt vor langer Zeit mal verbloggt; muss Uns Steffi aufgefallen sein, die war auch Bekennende🙂

    Grübel… Die Links stimmen noch, aber es hätte etwas liebevoller ausfallen können…

  2. Das Geschichtendesign ist übrigens vor allem für 1990 wirklich advanced… alle Achtung. Muss ich nur noch den Inhalt lesen🙂

  3. Also, es würde mir nix ausmachen, für Moby-Dick™ eine etwas umfassendere Version der Star-Trek / Moby-Dick Bezüge her zu beamen. Liebevoller. Als Update. „Moby-Dick goes Ceti Alpha V 2.0“ sozusagen. Könnt‘ ich machen, wenn jemand Interesse hätte…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.