Fußball WM 2010


23. Juni 2010: letztes Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft. Spannend weil so viel auf dem Spiel stand, aber nicht so fesselnd, dass ich permanent zusehen wollte.
Wie praktisch, dass wir Fernsehen per DVB-T empfangen! Denn das ist ein bisschen zeitversetzt zu denen, die per Satellit empfangen. Ein bis zwei Sekunden denke ich. Das heisst – der Torjubel brandete in unserer Neubausiedlung schon auf, als bei uns im TV noch gar kein Tor gefallen war! Genug Zeit, vom Buch aufzuschauen und das Tor „live“ zu erleben.
Allerdings auch ein bisschen schade, denn man konnte auch immer schon im voraus hören, dass der Torschuss – mal wieder – daneben ging. Ein interessantes Erlebnis jedenfalls…

„La Ola“ – Grafik: unbekannter Verfasser – steckte in einer weitergeleiteten e-mail…